Nachhaltigkeit in der Hotellerie – Was können wir tun?

Nicht erst seit Greta Thunberg ist das Thema Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit allgegenwärtig. Faktisch ist das Thema Umweltschutz in den 1970er Jahren erstmals ernsthaft in der Politik thematisiert worden, als sich langsam abgezeichnet hat, wie sehr der Mensch die Umwelt durch wachsende Industrie und Ressourcenbedarf verändert.

Aber wirklich groß ist das Thema in den 2010er Jahren geworden, als sich binnen weniger Jahre die klimatischen Bedingungen merklich veränderten.

Dauerten Winter in Mitteleuropa früher noch fast ein halbes Jahr und boten reichlich Schnee und Skispaß von Ende Oktober bis Mitte April, so haben nun schon die großen Skigebiete in den Alpen sogar im November und Dezember teilweise Schwierigkeiten, eine halbwegs befahrbare Pistenlandschaft zu bieten und helfen mit Tonnen von Kunstschnee nach, und auch weiße Weihnachten sind die Ausnahme in vielen Regionen geworden. Die Reduktion der hiesigen Gletscher haben zudem klar gezeigt, dass ein Wandel von statten geht.

Nachhaltigkeit definiert die Zukunft

Was können Tourismusbetriebe tun, um nachhaltiger zu handeln und dies den Gästen auch zu vermitteln? Wir haben dabei einige Möglichkeiten, die umgesetzt werden können:

  • Elektrofahrzeuge fördern: Viele Hotels bieten mittlerweile Elektrozapfsäulen oder passende Stromanschlüsse für Elektroautos an, entweder kostenpflichtig oder gebührenfrei. Ein großes Problem der Reisenden mit E-Autos ist oftmals die geringe Reichweite und der Mangel an Auflademöglichkeiten. Mit eigenen Lademöglichkeiten vermitteln Hotels den Wandel und fördern ein umweltbewusstes Reisen.
  • Umweltfreundliche Hotelfahrzeuge: Für die Wahl eines neuen Hotelshuttles empfehlen Branchenkenner Hybridfahrzeuge oder idealerweise reine Elektrofahrzeuge. Dies wird den Gästen auch klar vermitteln, dass sich Ihr Betrieb für die Umwelt stark macht.
  • Fahrradverleih: Um Taxifahrten oder Busfahrten zu vermeiden, können Gäste bei nachhaltigen Hotels Fahrräder, E-Bikes und Roller ausleihen, oder gar einen Tesla. Dies fördert die Mobilität der Gäste, bietet einen herausragenden Extraservice und fördert ein ökobewusstes Reisen.
  • Digitalisierung: Ein hervorragender Weg um Umweltbewusstsein zu leben, ist der zunehmende Verzicht auf gedruckte Medien im Hotel. Dazu gehören die Gästemappen, Flyer, Speisekarten etc, was durch digitale Lösungen ersetzt wird. Ideal hierfür sind digitale Speisekarten und digitale Gästemappen. Wie Sie diese bei Mister Digigast erhalten, erfahren Sie hier.
  • Plastik vermeiden: Egal ob es um den heißumkämpften Strohhalm oder das Plastiksackerl für Takeaway-Speisen geht, Plastik wird mehr und mehr zum Diskussionsobjekt und ist ein Auslaufmodell. Gehen Sie voran und bieten Sie umweltfreundliche Verpackungen für Takeaways, Hotelprodukte oder plastikfreie Kinderspielzeuge, und vermitteln Sie Nachhaltigkeit sowie umweltbewusste Businesspraktiken.
  • Regionale Firmen unterstützen: Gäste sind mittlerweile sehr skeptisch, ob die Erdbeeren wirklich aus Spanien, das Rindfleisch aus Argentinien, das Mehl aus Russland, die Eier aus Belgien und die Paprika aus Bolivien kommen muss. Stattdessen ist es heute ein Zeichen von Qualität, wenn die Produkte soweit wie möglich aus der Region kommen. Manche Hotels gehen sogar so weit, und bauen Gemüse und Kräuter im Hotelgarten an, was die Gäste oft überrascht und begeistert.

Die Veränderung wird zum Zeitgeist

Nachhaltigkeit ist nicht nur ein kurzfristiges Phänomen, sondern wird von einer immer breiteren Masse der Bevölkerung unterstützt, allen voran den neueren Generationen, welche auf eine gesündere und nachhaltigere Lebensführung aus sind und bei ihren Kaufentscheidungen dies auch als entscheidendes Kriterium mit in Betracht ziehen.

In diesem Sinne ist eine nachhaltige Unternehmensführung aus doppelter Sicht wichtig und langfristig essenziell für einen anhaltenden Erfolg, denn:

  • Nur eine intakte Umwelt erlaubt Urlaubsreisen, Wohlstand und Fortbestand der Bevölkerung
  • Neue Generationen wenden sich jenen Unternehmen zu, die Nachhaltigkeit repräsentieren

Wenn Sie durch Digitalisierung Ihren Beitrag leisten möchten, dann ist Mister Digigast gerne Ihr erster Ansprechpartner!